COMING SOON — Website under construction

News

Between the Strings
Festival of Historical Harp
First edition: Haydn’s Folk Harp

An artistic-scientific duel between the Single-Action-Harp around Haydn and its Alpine counterpart, the Tyrolean Folk Harp.
11–14 November 2021, Haus der Musik Innsbruck and Tiroler Landesmuseen Ferdinandeum.

The event program will be announced soon.

Call for a concert

(DE) Mit Zwischen den Saiten findet vom 1. bis 14. November 2021 in Innsbruck erstmalig ein innovatives, spartenübergreifendes Festival zum Thema historische Harfe statt. Künstlerische Forschung, Wissenschaft, Instrumentenbau und Aufführungspraxis werden hier aufeinandertreffen – vor allem aber Musik! Rund um die Einfachpedalharfe zur Zeit von Maria Theresia und der Tiroler Volksharfe spannt das Festival einen Bogen von der lebendigen, außergewöhnlichen Tradition des Tiroler Volksharfenspiels zur Historischen Harfe.

Das Harfenlabor als Initiator des Festivals sucht dafür neue, aufregende, interessante, noch unerhörte Programm-Beiträge zum Festivalthema „Haydn’s Folk Harp“, die im Rahmen eines Nachwuchskonzertes ihr Publikum finden sollen.

Bewerben können sich Harfenist*innen der Jahrgänge 1991 und jünger.

Gefragt ist ein ca. 12 bis 15-minütiger Konzertbeitrag zur und mit der Einfachpedalharfe (auch Tiroler Volksharfe), mit erkennbarer Dramaturgie und konzeptioneller Idee, mit zeitgenössischen Werken oder auch eigenen Bearbeitungen, moderiert oder pur.

Die Jury um Magdalena Hoffmann (Solo-Harfenistin, Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks), Eva-Maria Sens (Betriebsdirektion und Programmplanung, Innsbrucker Festwochen der Alten Musik), Margret Köll (Historische Harfe, Harfenlabor) und Max Engel (Cellist, vielseitiger Musiker und erster Jakob-Stainer Preisträger des Landes Tirol 1983) lädt die interessantesten und spielerisch überzeugendsten Beiträge nach Innsbruck und präsentiert sie am Sonntag, den 14. November 2021, im Nachwuchskonzert. Eine Beat-Wolf-Harfe und eine Tiroler Volksharfe stehen dafür zur Verfügung.

Reisekosten und 1 Hotelübernachtung werden gestellt, das Konzert wird mit 300.-€ vergütet. Darüber hinaus erwartet die Prämierten ein lebendiges Forum internationaler Künstler*innen, Wissenschaftler*innen, Harfenisten*innen und Musikinteressierte!

Bewerbungen sind inkl. einer Tonaufnahme (mp3/mp4 oder ein Link zu einem Video oder Hörbeispiel auf eigener Webseite, YouTube, Vimeo oder einer anderen Plattform) bis zum 1.10. an info@harfenlabor.com zu schicken (bitte mit Betreff „Achtung: Deadline!“). Die Einladungen zum Konzert werden am 10.10. ausgesprochen.

Wir freuen uns auf Eure Einsendungen und auf ein fantastisches Konzert.

Margret Köll, künstlerische Leiterin des Festes der Historischen Harfe



(EN) Between the Strings will initiate an innovative, cross-disciplinary festival on the topic of Historical Harp, taking place in Innsbruck, 11~14 November 2021. Artistic research, science, instrument making, and performance practice will come together – but above all, music! The first edition of the festival spans an arc from the lively, extraordinary tradition of the Tyrolean Folk Harp to that of the Historical Harp, in particular the Single-action Harp from the time of Maria Theresa.

As the initiator of the festival, Harfenlabor is inviting new, exciting, interesting, and not-yet-heard program contributions on the theme of this year’s festival, Haydn’s Folk Harp. These works should find their audience as part of a concert by young harpists.

Applications open to harpists born in 1991 or later.

We are asking for 12 to 15-minute concert contributions for and with the Single-action Harp (as well as the Tyrolean Folk Harp) with recognizable dramaturgy and conceptual idea. Harpists may submit new contemporary works or arrangements, either moderated or pure.

Jury members Magdalena Hoffmann (Principal Harpist, Bavarian Radio Symphony Orchestra), Eva- Maria Sens (Managing Director, Innsbruck Festival of Early Music), Margret Köll (Historical Harp, Harfenlabor), and Max Engel (Cellist, versatile musician, and the first recipient of the Jacob Stainer Prize of Tyrol in 1983) will invite the most interesting and playfully convincing contributions to be presented in the Young Harpists’ Concert in Innsbruck, on Sunday, 14 November 2021. A Beat- Wolf Harp and a Tyrolean Folk Harp will be made available for the performances.

Selected harpists will receive a €300 fee each (as well as travel expenses, and hotel accommodation for one night). Invited contributors can also look forward to participating in a lively forum of international artists, scientists, harpists and others with keen interest in music!

Applications, including a sound recording (mp3/ mp4 or a link to video or audio file on your own website, YouTube, Vimeo or another platform), should be submitted by the 1st of October, by email to info@harfenlabor.com (with “Attention: Deadline!” as the subject line). Invitations for selected contributions will be made on 10 October 2021.

We are looking forward to your submissions and to a fantastic concert.

Margret Köll, Artistic Director of the Festival of Historical Harp